Was ist bei öffentlichen Gottesdiensten zu beachten?


Liturgiewissenschaftler über öffentliche Gottesdienste in Corona-Zeiten
Stuflesser: Kein Bischof verordnet böswillig “eucharistische Diät”

Die Corona-Krise macht etwas mit der Liturgie, stellt der Würzburger Theologe Martin Stuflesser fest. Einerseits bringe die Notlage kreative neue Formen hervor. Gleichzeitig müssten aber auch die Risiken der wieder erlaubten Gottesdienstbesuche klar benannt werden. Denn die könnten im schlimmsten Fall das Leben kosten.
Beitrag auf Katholisch.de >>