Auftaktveranstaltung zum synodalen Weg am 17.10. in Oberwart

Im Mai 2021 initiierte Papst Franziskus einen weltkirchlichen synodalen Prozess. Durch neuartige Änderungen im Verfahren einer Bischofssynode sind erstmals in der Geschichte alle eingeladen, die eigene Stimme und Erfahrung zu nutzen, zu teilen und sich am Prozess der Veränderung und Entwicklung in der Kirche direkt zu beteiligen. Den „gemeinsamen Weg“ eröffnet Papst Franziskus feierlich am 9. und 10. Oktober in Rom.

Am 17. Oktober um 15 Uhr findet in der Informhalle Oberwart mit Bischof Zsifkovics die diözesane Auftaktveranstaltung statt.

Weitere Infos auf martinus.at >>

 

Für eine synodale Kirche: Das Dokument der Bischofssynode im Wortlaut
Die Weltkirche soll sich auf den Weg eines neuen synodalen Prozesses machen. Die Etappen sind in einem Dokument skizziert, das Papst Franziskus genehmigt hat. Wir dokumentieren hier im Wortlaut die offizielle deutsche Übersetzung.
Vatican News, 21. Mai 2021

 

Papst ruft für die Kirche eine weltweite Synode aus Zwei Jahre lang synodale Kirche lernen
Franziskus ist nicht amtsmüde, im Gegenteil: Jetzt schickt der Papst die gesamte Weltkirche auf einen synodalen Weg. Das Projekt bietet die Chance, laufende Projekte wie etwa in Deutschland weltkirchlich besser einzubinden.
(Mit „Fahrplan der vom Papst ausgerufenen weltweiten Synode“)
Domradio.de, 22.05.2021

Thema „Synodale Kirche“ auf katholisch.at

Thema „Weltweiter synodaler Prozess“ auf katholisch.de