Neustrukturierung der Pfarreien im Bistum Fulda

Handlungsleitfaden für Pfarreien im Bistum Fulda zu den Strategischen Zielen erschienen
Projekte und Beiträge zum Bistumsprozess erwünscht

Fulda (bpf). Soeben ist im Bistum Fulda ein Handlungsleitfaden für Pfarreien zu „Zusammen wachsen – Bistum Fulda 2030“ (Strategische Ziele zur Ausrichtung der Pastoral) erschienen. „Die Broschüre möchte eine konkrete Hilfestellung zu der Frage geben, mit welchen Zielen die Pfarrei, die Gremien und die Engagierten bei der Umsetzung beginnen können“, unterstreicht Seelsorgeamtsleiter Pfarrer Thomas Renze. Es wurden Ziele der pastoralen und geistlichen Dimension des Prozesses ausgewählt, die unabhängig von strukturellen Fragen umgesetzt werden können. Vorgeschlagen sind Ziele aus den Bereichen Glaubenszeugnis, Dienst am Menschen, Gottesdienst und Ökumene sowie aus der geistlichen Dimension im Jahr der Taufberufung. Die Pfarreien werden gebeten, eigene Initiativen und Projekte vor Ort zu starten und die gewonnenen Erfahrungen an die Stabsstelle „Strategische Bistumsentwicklung“ zurückzumelden. Hierhin können auch Anfragen nach Projektunterstützung in fachlicher oder finanzieller Hinsicht gerichtet werden. Der Handlungsleitfaden steht auf der Homepage 2030.bistum-fulda.de unter der Rubrik „zusammen wachsen“ zum Download bereit.

Neustrukturierung der Pfarreien
Der Planungsrahmen im Bistum Fulda sieht für das Jahr 2030 45 Pfarreien vor. Der genaue Zuschnitt der Pfarreien ist nicht vorgegeben, sondern wird in klar strukturierten Prozessen gemeinsam vom Bistum und den Beteiligten vor Ort entwickelt.
Bis 2030 umfassen die Pfarreien im Bistum Fulda jeweils 4.000 bis 20.000 Mitglieder. Jede Pfarrei wird angemessen mit Personal ausgestattet. Vorgesehen ist, dass in jeder Pfarrei ein bis sechs Priester, nach Möglichkeit ein hauptamtlicher Diakon sowie ein bis vier Gemeinde- und Pastoralreferenten tätig sind. Für Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten sind pro Pfarrei 1,5 bis 4,5 Vollzeitstellen vorgesehen.

Guter Gott

Du bist immer mit uns auf dem Weg.

Öffne unseren Geist und unser Herz,
damit wir auf dein Wort und auf die Zeichen der Zeit hören.

Bewege unsere Herzen und stärke unsere Hände,
damit wir deinem Wort folgen und den Menschen in Not helfen.

Verbinde uns untereinander durch den Geist deines Sohnes,
damit wir den Glauben miteinander feiern und Gemeinschaft stiften.

Sei unser Halt in Veränderungen und schenke uns die Zuversicht, an Herausforderungen zu wachsen,
damit wir im Vertrauen auf deine Gegenwart bereit sind, neue Wege zu gehen.

Amen.

Kommentieren geschlossen.