Auch das Erzbistum Freiburg sieht sich zu radikalen Reformen gezwungen

Eine jetzt veröffentlichte Arbeitshilfe des Erzbistums Freiburg sieht groß angelegte Pfarreifusionen vor. In der begleitenden Videobotschaft erklärt Erzbischof Stephan Burger, dass die Zahl der Pfarreien auf etwa 40 reduziert werden soll. Der Diözesanrat der Katholiken zeigt sich überrascht. Details können auf der eigens eingerichteten Webseite nachgelesen werden.

Kommentieren geschlossen.