Gebetswoche für die Einheit der Christen 2016

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird weltweit jedes Jahr vom 18. bis 25. Januar gefeiert. Ihre Ursprünge gehen bis in das 19. Jahrhundert zurück. Seit 1968 wird die Gebetswoche vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und dem Ökumenischen Rat der Kirchen gemeinsam verantwortet.

Unter dem Motto „Berufen, die großen Taten des Herrn zu verkünden“ (1 Petrus 2,9) haben Christen aus verschiedenen Kirchen in Lettland die Texte erarbeitet. Sie wollen damit den engen Zusammenhang von Glaube, Taufe und Zeugnis für alle Christen verdeutlichen.

„Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk, das sein besonderes Eigentum wurde, damit ihr die großen Taten dessen verkündet, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen hat. Einst wart ihr nicht sein Volk, jetzt aber seid ihr Gottes Volk; einst gab es für euch kein Erbarmen, jetzt aber habt ihr Erbarmen gefunden.“  (1 Petrus 2,9-10)

Ökumenische Veranstaltungen in unserem Seelsorgeraum:

Ökumenischer Gottesdienst am Do, 21. Jänner 2016, um 19 Uh
in der evangelischen Kirche Oberschützen

Ökumenischer Abend mit Vortrag von Dechant Mag. Otto Piplics am Fr, 22. Jänner 2016, um 18 Uhr
im evangelischen Gemeindesaal Bernstein

Fotos von den Veranstaltungen >>

Einheit_der_Christen2016_OS

Einheit_der_Christen2016_Bst

Kommentieren geschlossen.