Umgang mit Missbrauch – der Bischof von Rom, Papst Franziskus, räumt Fehler ein

Papst Franziskus hat eingeräumt, dass er sich zu Beginn seiner Amtszeit bei der Begnadigung eines Priesters nach sexuellem Missbrauch geirrt habe. Das werde er nie wieder tun, sagte der Papst laut einem Bericht der italienischen Tageszeitung „L’Avvenire“ (Freitag-Ausgabe).

Kommentieren geschlossen.