Broschüre für Flüchtlinge in Österreich

Die Broschüre „Grüß Gott in Österreich“, herausgegeben von katholischer Kirche und Österreichischem Integrationsfonds (ÖIF) informiert auf Deutsch, Arabisch und Farsi über „ein Land mit christlichen Wurzeln“.

Europa braucht resettlement-programme

Der österreichische Referatsbischof für Flucht/Migration/Integration, Ägidius Zsifkovics (Eisenstadt), hat die Entwicklung von Resettlement-Programmen durch eine gemeinsame europäische Flüchtlingspolitik eingemahnt.

kein grenzzaun auf kirchengrund

diözese Eisenstadt verweigert grenzzaun auf kirchengrund in Moschendorf.

 

und hier auf religion.orf.at

 

dazu eine stellungnahme von Regina Petrik von den grünen.

diözesanbischof Zsifkovics „flüchtlingskoordinator“

unser hochwürdigster herr diözesanbischof Dr. Zsifkovics wurde zum „flüchtlingskoordinator“ der EU-bischöfe ernannt.

 

und nun auch zuständig für das referat „flucht, migration und integration“ der österreichischen bischofskonferenz.

 

hier ein interview im „standard“.

asylwerber – angekommen im „land der hoffnung“

menschen aus unterschiedlichen ländern erzählen, warum sie geflohen sind, welche hoffnungen sie haben, und wie sie die flucht geschafft haben.

 

sowie ein sehr lesenswertes buch von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder: „auf der flucht“.

Diözesanbischof Zsifkovics bietet notquartiere für flüchtlinge an

Diözesanbischof Zsifkovics bietet aufgrund der derzeitigen situation notquartiere für flüchtlinge an und zwar im Eisenstädter „Haus der Begegnung“ sowie gästezimmer im Bischöflichen Ordinariat.

asylhilfe – neue homepage

hier gibts eine neue homepage für asylhilfe der röm.-kath. kirche in Österreich.

 

und hier gibts einen beitrag dazu auf religion.orf.at.

 

der evangelische Bischof Bünker sowie die Diakonie fordern zudem das aussetzen von „Dublin-III“

treffpunkt für asylwerber in Oberwart

das „Diakonie Forum Oberwart“ eröffnete in Oberwart einen treffpunkt für asylwerber (wo früher die Post war). dabei handelt es sich um ein multifunktionales projekt, so die geschäftsführerin der Diakonie Burgenland, Pfarrerin Sieglinde Pfänder.

der Schweizer Abt, Martin Werlen, zu Lampedusa

interessantes wort von Abt Werlen (Schweiz) zur „schande“ von Lampedusa

Lampedusa

. Lampedusa liegt wohl auch in Österreich.

Familie Simonyan darf vorerst bleiben

burgenland.orf.at, 27.5.2013 Flüchtlingsfamilie darf vorerst bleiben Im Fall einer fünfköpfigen Familie aus Armenien, die abgeschoben werden sollte, gibt es jetzt nach Protesten eine überraschende Wende: Auf Intervention des Innenministeriums ist am Montag der Abschiebungsbescheid ausgesetzt worden.

Wiener Zeitung, 27.4.2013 Abschiebung einer armenischen Familie aus dem Burgenland gestoppt Zwei Bezirkshauptmannschaften sollen den Fall prüfen. . . . → Read More: Familie Simonyan darf vorerst bleiben