kein gemeinsames Abendmahl

der Bischof von Rom, Papst Franziskus, spricht sich gegen die feier eines gemeinsamen Abendmahles zwischen Katholiken und Protestanten aus. ebenso mahnt er ein, dass der unterschied zwischen priestern und laien nicht verwischt werden soll. anlass war der Ad-Limina-Besuch der Schweizer Bischofskonferenz in Rom.

„seelsorgeräume“ – erfahrungen im Bistum Limburg

zwei pensionierte Pfarrer aus dem Bistum Limburg hinterfragen Ihre erfahrungen im „seelsorgeraum“ Wiesbaden: Heimburger,Meister,Offener Brief, XXL-Pfarreien,14.9.2014

KMB-St. Pölten – keine sonntags-touristen mit eucharistie-navi

bei der herbsttagung der KMB-St. Pölten findet der Hauptreferent, Ernest Theussl, klare worte zur zukunft von pfarrgemeinden: „Kommunion kann man sich nicht irgendwo holen, sondern muss man dort erleben, wo man zu Hause ist. Daher ist es ein Gebot der Stunde, alles zu unternehmen, dass die Menschen am Sonntag nicht fortfahren müssen, um zu . . . → Read More: KMB-St. Pölten – keine sonntags-touristen mit eucharistie-navi

Vorsitzende von „Wir sind Kirche“, Martha Heizer, exkommuniziert

weil die Vorsitzende von „Wir sind Kirche“ (Austria), Martha Heizer, privat Eucharistie gefeiert hat, wurde sie und ihr mann exkommuniziert.

 

ein älterer beitrag vom nov. 2011 in der „Zeit“.

 

und hier eine kurze stellungnahme vom ehepaar Heizer. hier gibts ein aktuelles interview im „publik-forum.de„. sowie die stellungnahme von „Wir sind Kirche – . . . → Read More: Vorsitzende von „Wir sind Kirche“, Martha Heizer, exkommuniziert

kreuzzeichen statt kommunion – Bischof Huonder

der Bischof der Ostschweizer Diözese Chur, Bischof Huonder, wünscht sich eine weltweit einheitliche regelung beim kommunion-empfang von homosexuellen: statt der kommunion sollen sie mit verschränkten armen signalisieren, dass sie in einer „irregulären situation“ leben, um vom priester daher nur gesegnet zu werden. die abstruse begründung: bei personen, die in irregulären situationen leben, wirke das . . . → Read More: kreuzzeichen statt kommunion – Bischof Huonder

sakramente für wiederverheiratet geschiedene?

manche stellen die frage, ob derzeit im Vatikan die vorgangsweise gilt „einen schritt nach vor, und zwei schritte zurück“? so am beispiel sakramente für wiederverheiratet geschiedene

Erzbischof Müller, Präfekt der Glaubenskongregation.

, wo Erzbischof Müller, Präfekt der Glaubenskongregation klar feststellt, dass wiederverheiratet geschiedene keine sakramente empfangen . . . → Read More: sakramente für wiederverheiratet geschiedene?

grußwort anlässlich 150 jahre evang. A.B. pfarrgemeinde Unterschützen

hier kann mein grußwort vom 06. okt. 2013 in der evang. A.B. Kirche Unterschützen nachgelesen werden:

ich mit meiner neuen Kawasaki Z1000SX am Nassfeldpass auf 1541 m

Grußwort-150 jahre evangUS

ich mit meiner neuen Kawasaki Z1000SX am Nassfeldpass auf 1541 m

ChristInnen verschiedener konfessionen feiern gemeinsam Eucharistie/Abendmahl

was röm.-kath-seits strikt verboten ist, wird beim Mittsommerfest am 29. juni in Gfenn (Schweiz) gemeinsam gemacht, eine  „interzelebration“

interzelebration

hier ein ausführlicher bericht darüber.

 

der Bischof von Chur, Vitus Huonder, verurteilt dies.

 

interzelebration hat nun aufgrund von großem druck seitens des Bistums Chur und der derzeitigen Bischofsgespräche der drei Schweizer Bischöfe . . . → Read More: ChristInnen verschiedener konfessionen feiern gemeinsam Eucharistie/Abendmahl

Bischof Kräutler zur derzeitigen Bischofssynode in Rom

Dom Erwin Kräutler hielt am 23. okt. 2012 einen vortrag in Mäder (Vorarlberg) zum thema „50 jahre II. Vatikanisches Konzil – auftrag und herausforderung“ und zitierte dabei die wortmeldung unseres hochwürdigsten herrn Diözesanbischofs Dr. Zsifkovics bei der derzeitigen Bischofssynode in Rom: „priester und laien müssen einander wieder näher kommen“ und sich auf „das wesentliche“ . . . → Read More: Bischof Kräutler zur derzeitigen Bischofssynode in Rom

lutherischer Altbischof Sturm fordert mehr taten in der ökumene ein

der evangelische Altbischof Sturm vertritt den standpunkt, dass ökumene vor allem gelebt werden muss. aktenberge von gesprächsrunden haben wir schon genug. und als beispiel führt er gemischt-konfessionelle ehepaare an, die noch nicht gemeinsam Eucharistie feiern dürfen, wiewohl es viele natürlich tun. hier meint Altbischof Sturm: „Jesus Christus deckt den tisch und lädt ein. diese . . . → Read More: lutherischer Altbischof Sturm fordert mehr taten in der ökumene ein