GOTTESDIENSTORDNUNG
FÜR DEZEMBER

Impulse für den Advent

Oberschützen

Die Filialkirche Oberschützen ist dem Hl. Apostel Bartholomäus (24. August) geweiht. Die romanische Chorquadratkirche wurde um die Mitte des 13. Jh. erbaut und liegt inmitten des Friedhofs. Sie enthält wertvolle Fresken aus dem 14. und 15. Jh.
Im Laufe der Zeit wurden an den Wänden Graffiti angebracht, die im Rahmen eines internationalen Projektes erforscht und nach grafischen, sprachlichen und inhaltlichen Fragen analysiert werden.
Die Glocke wurde laut der lateinischen Inschrift 1717 von Nikolaus Löw von Löwenberg in  Wr. Neustadt hergestellt. Da sich der Klöppel gelöst hatte, wurde die Glocke 2017 von der Fa. Perner repariert und kann somit zu ihrem 300. Geburtstag wieder erklingen.

DSC_6476-Friedhofskirche_li DSC_6477-Friedhofskirche_mi DSC_6478-Friedhofskirche_re DSC_6479-Friedhofskirche_Figur DSC_6969_Friedhofskirche-Fenster DSC_6203-Friedhofskirche 

Weitere Infos auf
Wikipedia (Bartholomäuskirche)
und
Contemplom.at

Hinweis:

Folge 8 der Oberschützer Museumsblätter:

festschrift-friedhofskirche

Die Festschrift kann im Haus der Volkskultur erworben werden (€ 8.-).
Sie können aber auch per Mail bestellen und erhalten die Ausgabe nach
Überweisung des Betrags von € 10.- (inkl. Porto) per Post zugeschickt.
Bankdaten des Museumsvereins:
RAIBA Oberschützen: IBAN: AT74 3312 5000 0241 2500, BIC: RLBBAT2E125)