GOTTESDIENSTORDNUNG
FÜR DEZEMBER

Impulse für den Advent

Erntedank in Bernstein am 17.9.

Wallfahrt des Seelsorgeraums nach Inzenhof am 29.4.

Erntedank und Bauernmarkt in Bernstein am 18.9.

plakat erntedank Bernstein 2016_s

Wallfahrt des Seelsorgeraums nach Würflach am 23.4.

160423 SSR-Wallfahrt Würflach

Gebetswoche für die Einheit der Christen 2016

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird weltweit jedes Jahr vom 18. bis 25. Januar gefeiert. Ihre Ursprünge gehen bis in das 19. Jahrhundert zurück. Seit 1968 wird die Gebetswoche vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und dem Ökumenischen Rat der Kirchen gemeinsam verantwortet.

Unter dem Motto „Berufen, die großen Taten des Herrn zu verkünden“ (1 Petrus 2,9) haben Christen aus verschiedenen Kirchen in Lettland die Texte erarbeitet. Sie wollen damit den engen Zusammenhang von Glaube, Taufe und Zeugnis für alle Christen verdeutlichen.

„Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk, das sein besonderes Eigentum wurde, damit ihr die großen Taten dessen verkündet, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht gerufen hat. Einst wart ihr nicht sein Volk, jetzt aber seid ihr Gottes Volk; einst gab es für euch kein Erbarmen, jetzt aber habt ihr Erbarmen gefunden.“  (1 Petrus 2,9-10)

Ökumenische Veranstaltungen in unserem Seelsorgeraum:

Ökumenischer Gottesdienst am Do, 21. Jänner 2016, um 19 Uh
in der evangelischen Kirche Oberschützen

Ökumenischer Abend mit Vortrag von Dechant Mag. Otto Piplics am Fr, 22. Jänner 2016, um 18 Uhr
im evangelischen Gemeindesaal Bernstein

Fotos von den Veranstaltungen >>

Einheit_der_Christen2016_OS

Einheit_der_Christen2016_Bst

Erntedank und Bauernmarkt in Bernstein am 20.9.

150920_ erntedank-Bernstein

Weltgebetstag der Frauen 2015

Die Liturgie wurde vorbereitet von Frauen der Bahamas, des Inselstaates im Altantischen Ozean, nördlich von Kuba.

Das Thema: „Ich – Für Euch – Versteht Ihr? – Jesus

… ergibt sich aus der Bibelstelle Joh 13,1-17; Jesus wäscht seinen Jüngern die Füße und fragt anschließend:

„Begreift ihr, was ich an euch getan habe?“

Dankbar für die großartige Schöpfung und aus Ehrfurcht vor der „radikalen Liebe“ Christi nennen sie in der Liturgie eine Anzahl von Möglichkeiten, in Jesu „Fußstapfen“ zu treten.

Die prächtigen Farben der Natur spiegeln sich auch im Titelbid wider, das die Künstlerin „BLESSED“ (gesegnet) genannt hat. Chantal E.Y. Bethel lebt und arbeitet auf der Insel Grand Bahamas.

Weltgebetstag2015

Homepage vom Weltgebetstag 2015

Gebetswoche für die Einheit der Christen 2015

Von 18. – 25. Jän. wird alljährlich die Gebetswoche für die Einheit der Christen begangen.
Das Thema der Gebetswoche 2015 lautet: „Gib mir zu trinken!“ (Joh 4, 7)

Der Text aus Johannes 4,1-42 ist das Herzstück der Gebetswoche für die Einheit der Christen.

Jesus hat bewusst von Judäa nach Galiläa einen Weg gewählt, der ihn durch Samarien führt. Auf seinem Weg kommt er an einem Brunnen vorbei, aus dem eine samaritische Frau regelmäßig Wasser schöpft. Die ökumenische Gruppe aus Brasilien, die diesen Gottesdienst vorbereitet hat, lädt uns ein, die zwei Symbole „Weg“ und „Wasser“ als Bilder der sichtbaren Einheit der Christen zu verstehen, für die wir in dieser Woche beten. Die brasilianische Vorbereitungsgruppe schlägt vor, über folgende Fragen nachzudenken, die dem Gottesdienst seine Richtung geben:

Wie sieht der Weg zur Einheit aus, den wir gehen sollen, so dass die Welt aus der Quelle des Lebens trinken möchte, die Jesus Christus selbst ist?

Auf welchem Weg kommen wir zu einer Einheit, in der unsere Vielfalt Raum hat und geschätzt wird?

Auf dem Weg der Einheit gibt es einen gut gefüllten Brunnen; gefüllt mit dem Wasser, das Jesus auf seinem Weg braucht, aber auch mit dem Wasser, das er gibt und das bis ins ewige Leben reicht. Das Wasser, das die samaritische Frau täglich schöpft, ist das Wasser, das Durst löscht. Es ist das Wasser, das die Wüste erblühen lässt.
Das Wasser, das Jesus gibt, ist das Wasser, über dem der Geist Gottes schwebt, das lebendige Wasser. Es ist das Wasser, mit dem wir getauft wurden.

 

Am Donnerstag, 22. Jänner, findet um 19.00 Uhr in der evang. Kirche in Oberschützen ein ökumenischer Gottesdienst statt. Bei der Kollekte bitten wir um Ihre Spende für die pastorale  Wirken von Dom Erwin Kräutler, Bischof am Xingu in Brasilien.

Am Freitag 23. Jänner laden katholische und evangelische Pfarre Bernstein zum Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Pratscher (aus Redlschlag) um 18 Uhr in den evang. Gemeindesaal in Bernstein ein.

Einheit_der_Christen2015

Einheit_der_Christen2015_Bst

Weltgebetstag der Frauen 2014

Frauen aller Konfessionen laden jährlich zum Mitfeiern ein.
„Ströme in der Wüste“
Weltgebetstag am 7. März 2014


Gedanken zum Titelbild
Eine wunderschöne Blüte öffnet sich weit und entfaltet sich prachtvoll. Sie breitet sich aus, als hätte sie gerade ihre Grenzen überschritten. Das einzelne Blütenblatt ist klar abgegrenzt, gemeinsam gestalten sie die Form in ihrer Vielfalt und Schönheit.
Die äußeren Blätter scheinen sich auf den Wellen des Meeres zu wiegen. Die Staubgefäße ragen empor für das Spiel mit dem Wind. Alles Leben konzentriert sich auf diese große Blüte.

Homepage von Weltgebetstag 2014

Ökumen. Weltgebetstag der Frauen in unserem Seelsorgeraum:
19.00 Uhr: in der evang. Kirche Oberschützen
19.00 Uhr: im röm.-kath. Pfarrsaal in Bad Tatzmannsdorf
19.00 Uhr: im evang. Gemeindesaal Bernstein
19.30 Uhr: im evang. Betsaal in Unterschützen

Weltgebetstag 7.3.2014

Gebetswoche für die Einheit der Christen 2014

Von 18. – 25. Jän. wird alljährlich die Gebetswoche für die Einheit der Christen begangen.
Das Thema der Gebetswoche lautet: „Ist denn Christus zerteilt?“ (1 Kor 1,13)

Der christliche Glaube wird in vielen verschiedenen Formen ausgedrückt. Wir leben mit dieser Vielfalt und möchten gleichzeitig dem Willen Jesu, seine Jünger und Jüngerinnen mögen eins sein, treu bleiben. Vor diesem Hintergrund haben wir über die provokative Frage des Paulus im ersten Korintherbrief nachgedacht: „Ist denn Christus zerteilt?“ (1 Kor 1,13) Unser Glaube antwortet: „Nein!“, und doch finden sich in unseren Kirchen weiterhin skandalöse Spaltungen. Der erste Korintherbrief lehrt uns, die Gaben anderer trotz unserer gegenwärtigen Gegensätze wertzuschätzen und uns von ihnen beschenken zu lassen. Das ermutigt uns bei unserem Engagement für die Einheit.

Am Donnerstag, 23. Jänner, findet um 19.00 Uhr in der evang. Kirche in Oberschützen ein ökumenischer Gottesdienst statt. Bei der Kollekte bitten wir um Ihre Spende für ein Projekt im Westjordanland.

Am Freitag 24. Jänner laden katholische und evangelische Pfarre Bernstein zum Vortrag von Dr. Peter O. Okeke, Stadtpfarrer in Pinkafeld, um 18 Uhr in den evang. Gemeindesaal in Bernstein ein.

Einheit_der_Christen2014_Plakat

Einheit_der_Christen2014-Bst_kl