„Ich bin Greg, ich bin röm.-kath. Priester, ich bin schwul“

So wie Gott ihn schuf, habe ihn seine Kirche nie akzeptiert, sagt Gregory Greiten, röm.-kath. Priester in der Erzdiözese Milwaukee (USA), Pfarre St. Bernadette in Milwaukee. Jahrzehntelang verbarg der Priester seine Homosexualität. Dann entschied er: Damit muss Schluss sein. In einem offenen Brief wendet er sich an seine Gemeinde und Vorgesetzten. „Christ & Welt“ vom 18.01.2018 (Nummer 4) schreibt darüber auf der Seite 3 (Artikel nicht öffentlich zugängig). Im Original kann sein Brief auf ncronline.org nachgelesen werden.

Kommentieren geschlossen.