Nationaler Priesterrat in Australien (NCP) tritt für freiwilligen Zölibat ein

Der Nationale Priesterrat (NCP) in Australien tritt für einen freiwilligen Zölibat ein. Der Priesterrat will auf dem Plenarkonzil der katholischen Kirche Australiens im Herbst 2020 einen entsprechenden Antrag zur Diskussion stellen, wie das australische Nachrichtenportal CathNews (Montag) berichtet.

Gesamter Ablauf unseres Radio-Gottesdienstes

Hier können Sie unseren radio-GD 20180916 (ablauf) nachlesen.

 

und hier auf religion.orf.at auch zum nachhören.

Seelsorgertag in Eisenstadt – Start des neuen Arbeitsjahres

Der diesjährige Seelsorgertag, der am Donnerstag im Eisenstädter Haus der Begegnung stattfand, stand vor allem im Zeichen sexualisierter Gewalt im Kontext der Kirche. Hauptreferent war der deutsche Psychotherapeut und Theologe Wunibald Müller.

 

Und noch ausführlicher auf martinus.at

Die Zeit der Reformen in der röm.-kath. Kirche ist vorbei – Die Herausforderung ist, im Heute zu sein und vom Heute aus vorauszuschauen.

Die Pfarrei-Initiative Schweiz ist zur «Einsicht» gekommen, dass die Zeit der Reformen in der katholischen Kirche vorbei ist. Das sagt der Präsident der Initiative, Markus Heil, gegenüber kath.ch im Anschluss an die Generalversammlung der Vereins. Die Kirche «steht heute auf dem Perron» und «der Zug ist abgefahren». So Heils Einschätzung. Eine Umorientierung sei nötig.

Schmerz von Missbrauchsopfern lange ignoriert

In einem ausführlichen Schreiben an die Gläubigen in aller Welt hat Papst Franziskus am Montag eingestanden, dass die katholische Kirche den Schmerz von Missbrauchsopfern lange ignoriert hat.

Und „Wir sind Kirche“ legt ein Acht-Punkte-Programm gegen Missbrauch vor.

Hier der Originaltext auf der Seite von „Wir sind Kirche“.

Der Jesuit und frühere Vatikan-Sprecher Federico Lombardi sieht Nachbesserungsbedarf beim Kinderschutz in der katholischen Kirche Italiens.

Der Dubliner Erzbischof Diarmuid Martin hat bei einer Pressekonferenz während des Weltfamilientreffens in Dublin am Mittwoch von einer großen Zahl an kirchlichen Missbrauchsopfern gesprochen. Er vermutet allerdings eine hohe Dunkelziffer.

Bericht von „50 Jahre Kirchen in Bad Tatzmannsdorf“

Gerti Unger berichtet in den Bezirksblättern von unserem ökumenischen Festgottesdienst am 18.08.2018 anlässlich 50 Jahre Kirchen in Bad Tatzmannsdorf mit Superintendent Mag. Manfred Koch und Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics.

 

und auch ein kleiner bericht auf burgenland.orf.at

EU-Afrika-Kommissar gefordert

Caritas-Präsident Michael Landau hat sich für einen „Marshall-Plan“ für Afrika zur Förderung der lokalen Wirtschaft ausgesprochen. „Eine Partnerschaft von Afrika und Europa könnte eine Win-Win-Situation für alle sein“, so Landau.

Abschaffung der Todesstrafe – auch im Katechismus

Papst Franziskus verbannt die Todesstrafe aus dem Katechismus. In einer vom Vatikan veröffentlichten Änderung des Handbuches heißt es, die Todesstrafe sei „unzulässig, weil sie gegen die Unantastbarkeit und Würde der Person verstößt“.

Röm.-kath. Kirche und Judentum

Die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland hat Aussagen des emeritierten Papstes Benedikt XVI. zu Judentum und Israel kritisiert. „Für uns stellen sich damit mehr Fragen und Zweifel als positive, zukunftsgerichtete Denkanstöße“, so die Rabbinerkonferenz.

Personalnachrichten unserer Diözese

Die neuen Personalnachrichten unserer Diözese.