Keine Priesterweihe für Frauen

Mit seinem Schreiben „Ordinatio sacerdotalis“ wollte Papst Johannes Paul II. 1994 einen Schlusspunkt unter die Diskussion um die Frage der Priesterweihe für Frauen setzen. Doch die Kritik hielt an. Nun hat der Präfekt der Glaubenskongregation, Erzbischof Luis Ladaria, diese Lehre bestätigt: „Die Kirche hat keinerlei Vollmacht , Frauen die Priesterweihe zu spenden, und dass sich alle Gläubigen der Kirche endgültig an diese Entscheidung zu halten haben“(Johannes Paul II.).

 

Und hier auf religion.orf.at

Kommentieren geschlossen.